Home

Kurz und Knapp

Teamentwicklung

Der Erfolg von Unternehmen und Verwaltungen hängt in bganz besonderem Maße von den Mitarbeiter:innen und ihrem Zusammenwirken in Arbeitsgruppen und Teams ab. Gut geführte Teams sind effektiver, belastbarer, konzentrierter und verfügen über ein ausgprägtes Wir-Gefühl. Das spüren nicht nur die Teammitglieder sondern auch die Kolleg:innen ausserhalb des Teams und nicht zuletzt auch die Kund:innen.

.

Teamgespräche und Konfliktprävention

Teams brauchen für eine gute Zusammenarbeit eine gesunde, offene und ehrliche Kommunikationskultur. Konstruktive Kommunikation fällt jedoch vielen Mitgliedern eines Teams schwer – gerade wenn es darum geht, sich kritisch zu Schieflagen und Ungerechtigkeiten gegenüber Kolleg:innen und auch den Führungskräften zu äußern. Diese Themen werden entweder gar nicht oder mit Außenstehenden in einer gelegentlich ungeeigneten Form besprochen, was in der Regel nicht zur Besserung der Situation führt, sondern oft genug in die weitere Eskalation mündet.

Schwierige Themen sollten vielmehr im Rahmen (mehr oder weniger) regelmäßiger Feedbackgespräche im Team offen, klar und fair diskutiert werden. So lassen sich die vorhandenen Unstimmigkeiten entschärfen und einer Lösung zuführen, bevor sie sich zu störenden Konflikten weiterentwickeln. Teamgespräche fördern und fordern eine offene Kritik- und Feedbackkultur im Team. Sie führen somit zu einer gemeinsamen und positiven Entwicklung sowohl innerhalb des Teams als auch in der Zusammenarbeit mit seinen Führungskräften.  

.

Konfliktklärung

Wo Menschen zusammenarbeiten sind Konflikte nicht fern. Wenn sie allerdings erstmal auf einer erhöhten Eskalationsstufe angekommen sind, schaffen sie große Unzufriedenheiten bei allen Beteiligten und spürbare Irritation im internen und auch externen Umfeld. Konflikte rauben Energie und Zeit und bringen im Extremfall nicht nur die Arbeit eines gesamten Teams zum Erliegen.

——————–

Konfliktkosten

Eines sollte allen Unternehmer:innen und Entscheider:innen klar sein: Konflikte kosten Geld. Die Summen sind groß, erheblich größer als sie erwarten, wenn auch sehr schwer im Einzelfall zu beziffern. Darüber sind sich die meisten Verantwortlichen nur unzureichend im Klaren.

Die Bedeutung der Kosten steht für die Mitarbeiter:innen aus den Teams nicht immer unbedingt im Vordergrund. Sie achten mehr auf die konfliktären Sachfragen und die bereits durchlittenen emotionalen Verwerfungen, die Kränkungen und Unsicherheiten. Daraus folgen Sorgen und Ängste für die eigene berufliche Zukunft, die angestrebte Karriere oder gar um den Arbeitsplatz.

Für Unternehmer:innen und Entscheider:innen ist die Höhe der Konfliktkosten in jeder Hinsicht ein tragendes Argument, um über den Einsatz einer externen sepzifischen Klärung der Konflikte und Beratung der beteiligten Protagonist:innen nachzudenken.

Aufstellung der Konfliktkosten

.

Mein Angebot

Mein Angebot

Online-meetings und Remote Arbeiten

Grundsätzlich fanden bis zum Beginn der Corona-Pandemie die Arbeit in den Teams und auch die allermeisten Meetings im WorkFlow der Unternehmen und Verwaltungen im persönlichen Kontakt statt. Zur Zeit genießt allerdings die Variante des Remote-Arbeitens und der online-meetings klar Vorrang.

Inzwischen sind nicht nur die meetings in den virtuellen Raum verlegt, sondern der Prozess des „Zusammenarbeitens“ findet in erheblichem Maße über das Internet statt. Die Mitglieder eines Teams sehen sich selten und besprechen ihre Angelegenheiten über das interne Netz.

Es gilt wohl als sicher, dass diese Entwicklungen auch über die Corona-Phase hinaus eine große Bedeutung haben werden. Sie sind nicht nur eine positive Bereicherung des beruflichen Miteinanders, sondern können eventuell sogar zur Verschärfung von Schieflagen und Missklängen in der Zusammenarbeit in Teams und mit den Vorgesetzten führen.

Daher sind ganz aktuell auch die mit der Digitalisierung verbundenen Fragen in der internen Kommunikation und Kooperation immer ein wesentlicher Punkt in nahezu allen Coaching- und Tariningsmaßnahmen.

Konfliktklärung in Teams und Abteilungen

in Präsenz oder online

Die Klärung von Konflikten im Arbeitszusammenhang profitiert enorm von dem online-Format – einmal durch die hohe sachliche Konzentration und zum anderen durch den besonderen Schutzraum in den „eigenen vier Wänden“ der Konfliktbeteiligten. Die Klärung akuter und durchaus hartnäckiger Konflikte gehört seit Jahren zu meinen Kernleistungen, nun also auch im virtuellen Raum.

Eine fundierte Konfliktklärung verhilft den am Konflikt beteiligten Personen zu Klarheit und zwar sowohl auf der Ebene der Gefühle und zwischenmenschlichen Beziehungen als auch auf der Ebene der vorliegenden sachlichen Probleme. Schließlich sind Konfliktbeteiligte letztlich Menschen, die nicht nur einen Standpunkt vertreten oder eine Sache verfolgen, sondern auch ihre persönlichen Interessen und emotionale Befindlichkeiten einbringen.

Daher ist zur Herstellung einer vernünftigen Arbeitsgrundlage die intensive Klärung von Kränkungen und anderen Störungen, die in der Regel im zwischenmenschlichen Bereich liegen und sich auch schon mal über etliche Jahre verfestigt haben können, unbedingt notwendig.

Ich unterstütze als allparteiliche Konfliktmoderatorin in einem strukturierten Klärungsprozess alle Konfliktbeteiligten darin, die persönlichen Verletztheiten und zwischenmenschlichen Beweggründe zu verstehen – und zwar die eigenen sowie die der aller anderen Beteiligten. In der Folge sind dann auch die sachlichen Zusammenhänge des Konfliktgeschehens zu erörtern.

Auf Basis dieser gewonnenen Klarheit können dann passende Lösungen gesucht und , fundierte Entscheidungen und terminierte Vereinbarungen getroffen werden. In der Regel zielen die Vereinbarungen auf die strukturierte und verlässliche fortgeführte Zusammenarbeit mit der realistischen Chance zur Entwicklung eines Vertrauens und eines wiederbelebten Zusammengehörigkeitsgefühls.

In Einzelfällen sorgt die gewonnene Klarheit aber auch für die Erkenntnis, dass ein künftiges Zusammenarbeiten keine allseits zufriedenstellende Lösung mehr darstellt. Auch hier lohnt sich die Klärung, denn jetzt können sich die zu treffenden Vereinbarungen um eine gemeinschaftlich geregelte Trennung bewegen.

Coaching
individuell oder auch als Teamentwicklung

in Präsenz oder online

Ich biete Coachings für Personen oder auch ganze Teams an und zwar zu vielen denkbaren Fragen rund um Führung und Zusammenarbeit. Schwerpunkt ist die weitere Entwicklung des Teams. Hier Diese Liste ist durchaus erweiterbar.

Anlässe für Coachings sind in der Regel Situationen, die durch Veränderung gekennzeichnet sind. Dazu gehören:

  • Umstrukturierungsmaßnahmen in der Organisation
  • Entwicklung zum „Remote Arbeiten“ in Teams und Organisationen
  • Der eigene Wechsel des Arbeitsplatzes oder der Position – innerhalb der Organisation oder auch zu einem anderen Arbeitgeber
  • Eine Krisensituation im Unternehmen durch interne oder externe Anlässe
  • Konflikte und Stress mit anderen Teammitgliedern, den Führungskräften oder mit anderen Organisationmitarbeiter/innen
  • Private Anlässe unterschiedlicher Art

Das eigene Team auf dem Gleis halten

  • Gesprächsstruktur und -Form, Settings
  • konstruktive Gesprächsteuerung (auch virtuell)
  • Wertarbeit – Orientierung, Solidarität
  • Entscheidungen durch die Krise – Kompass
  • Typische Verhaltensmuster in Konfliktgesprächen
  • Konflikte und Eskalationen
  • Motivation
  • Erwartungshaltungen

Selbstmanagement als Führungskraft

  • Eigene Wahrnehmungsmuster in der Krise verstehen
  • Wahrnehmungslenkung
  • Umgang mit Emotionen
  • Arbeit mit dem inneren Team
  • Selbstwirksamkeit und Handlungsfähigkeit
  • Persönliche Zufriedenheit
  • Kollegialer Austausch und kollegiale Beratung

Die Themen sind durchaus kombinierbar oder auch mit weiteren hier nicht genannten Inhalten ergänzbar. Die Coachings werden auf Ihre Wünsche und Fragen angepasst.

———- oo ———-

Sie können mich gerne zu einem ersten
unverbindlichen und kostenfreien Informationsgespräch anrufen.

Festnetz: 033203 78040 oder Mobil: 0171 7128468

Trainings für Führungskräfte

in Präsenz oder online

Ich führe gerne Trainings für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Unternehmen und Verwaltungseinheiten durch. Meine Themen ranken um das Oberthema Führung und zielen allesamt auf die Steigerung der Zufriedenheit und die Optimierung der Effizienz der Arbeit.

Trainings nehmen in der Regel ein bis vier Tage in Anspruch.

  • Führungspsychologische Grundlagen
  • Führung in der Krise
  • Changemanagement – die Mitarbeiter/innen mitnehmen
  • Konfliktprävention als Führungsinstrument
  • Zusammenarbeit im Team
  • Frauen führen anders
  • Spezielles bei der Führung von Führungskräften
  • Mitarbeitergespräche richtig einsetzen
  • Jung und Alt in einem Team
  • Die Sonderrolle der Stellvertreter/innen
  • Konstruktives Feedback und Feedbackkultur

Die Trainings werden interaktiv und lebendig gestaltet. Ich habe den Anspruch, die tagesaktuellen Fragestellungen der Teilnehmenden in den Kontext der Trainings mit aufzunehmen, sofern es thematisch passt. Insofern gleicht kein Training dem anderen.

Lehrgang „Fit für Führung – Umgang mit Konflikten für Führungskräfte“

Mit meiner Kollegin Lisa Hinrichsen habe ich den modular aufgebauten Lehrgang „Fit für Führung – Umgang mit Konflikten für Führungskräfte“ entwickelt und auch inzwischen mehrfach angehalten. Er umfasst 3 Module über jeweils drei Tage.


Hier gibts in Kürze mehr dazu.

Vernetzung

Sollte ein Auftrag einmal zu groß erscheinen, kann ich mich in meinem Umfeld schnell nach Verstärkung umsehen. Ich habe große Erfahrung in der Kooperation mit diverse Kollegen und Kolleginnen, allesamt gut ausgebildet und sehr erfahren im Umgang mit Führungskräften. Wir stellen uns gerne vor.

Kathrin Swoboda

Lisa Hinrichsen

Birgit Hoffmann

Alexandra Bielecke

Ann Heine

Hagen Rienau

Carsten Banse

Priska Geens

Unsere Kooperationen

Teamkreativität

Netzwerk Klärungshilfe :: Berlin Brandenburg

Weitere interessante Links

Christoph Thomann

Tillmann Metzger

Christian Prior

Kontakt

Maria Rolfes

Geschwister-Scholl-Allee 3
14532 Kleinmachnow

mobil :: 0171 7128468
telefon :: 033203 78039

mail :: mr@maria-rolfes.de
mail :: rolfes@teamkreativitaet.eu

Anfahrt

Kleinmachnow liegt zwischen Berlin und Potsdam.

 

Mit dem Auto

Die Autobahn A 115, im nördlichen Teil auch AVUS genannt, verbindet den Berliner Stadtring  A 100 am Funkturm mit dem Berliner Ring (A 10) am Dreieck Nuthetal südwestlich von Berlin. Auf der A 115 befindet sich die Abfahrt Kleinmachnow direkt vor dem Kreuz Berlin Zehlendorf.

.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Von Berlin oder von Potsdam
mit der S1 nach S-Bahnhof Berlin Zehlendorf
dann mit dem Bus 101 bis Ludwigsfelder Str. / Sachtlebenstr.
oder mit dem Bus 623 bis Machnower Busch (Tarifzone Berlin C)
und dann in beiden Fällen ca. 400 Meter zu Fuß